Montag, 21. März 2011

Jetzt aber mal raus aus den Federn!

Was ist denn hier los?
Hiermit erkläre ich den Bloggerwinterschlaf für beendet!
Raus aus der Höhle, Frühlingsputz ist angesagt und die Kamera mag auch nicht mehr länger in der Ecke vergammeln.

Aber die Dinge ändern sich natürlich, wenn man wieder im Berufsleben steht.
Und für mich hat sich eines ganz besonders geändert, nachdem mir nun wieder wöchentlich klar gemacht wird, wieviele Medikamente Menschen einnehmen müssen, weil sie an einer oder mehreren Zivilisationskrankheiten leiden.
Und nein, da möchte ich nicht hin, zumindestens nicht schon mit 45 oder 50!
Also habe ich mich dazu entschlossen regelmäßig ins Fitnesscenter zu gehen um Kraft und Kondition zu trainieren.
Demnächst steht auch schon mein 50. Besuch an und weil ich irgendetwas tun wollte, das ich davor nicht geschafft hätte, laufe ich im April beim Charity Run für die Krebshilfe mit.
Es sind zwar "nur" 2,5 Kilometer, aber ich muss gestehen, nicht einmal die hätte ich im Dezember durchlaufen können.

Was tut sich sonst noch bei uns?
Ja, bei uns ist die große Uno Sucht ausgebrochen, ich glaube meine Kinder und vor allem mein Bub könnte 100 Partien am Tag spielen, es ist nicht zu glauben, wohin er mir überall mit den Uno Karten nach läuft.


und dann ist da noch eine Sucht.
Die Sucht nach Schoko, Vollkornmuffins, ich glaube ich muss mir demnächst ein zweites Muffinblech zulegen oder vielleicht auch noch ein drittes, damit ich mit der Massenproduktion nach komme.

Falls ihr auch kleine und große Muffinliebhaber bei euch zu Hause habt und ihr gerne etwas gesündere Varianten backen möchtet, hier das ultimative Schoko- Vollkornmuffinrezept:

150g Dinkelvollkornmehl
100g Weizenvollkornmehl
50g Zartbitterschokolade
1 EL Kakaopulver
2TL Backpulver
100g Butter
100g Zucker
2 Eier
1 Pkg Vanillezucker
1/4l Milch


Das Backrohr auf 190 Grad vorheizen. Schokolade in kleine Stücke hacken, Mehl, Kakao, Backpulver vermengen. Butter mit Zucker, Eiern, Milch und Vanillezucker vermixen.
Schokostückchen unterrühren. In das Muffinblech füllen und ca. 20 Minuten backen.
(Ich muss sie 25 Minuten lang backen, damit sie ganz durch sind)

Und demnächst gibt es hoffentlich wieder ganz viele bunte Kleidungsstücke, der Sommer kommt ja doch mit riesen Schritten.

1 Kommentar:

emily fay hat gesagt…

Hallo Pippi,
heute bin ich auf deine Seite gestoßen und.....hängen geblieben;) du macht wirklich total schöne Sachen und ich bewunder Euch, das ihr die Stadt verlassen habt...leider können wir das nicht:(

Lg Marion